DIE MARKE NACHHALTIGKEIT

Oder, was Karma-Konsum mit BRAND-CULTURE zu tun hat.

MODEFARBE GRÜN

Wer heute beim Einkaufen genauer hinsieht, könnte auf die Idee kommen, die Weltrettung stünde unmittelbar bevor: ein Kasten Bier schützt einen Quadratmeter Regenwald, eine Mineralwassermarke spendiert Brunnen für die Sahelzone, Schokoladenproduzent zahlt pro Tafel einen Cent für Schulmaterial in Afrika, mit Dosenmilch kann man Bären retten, mit Klobrillen Delphine, mit Putzschwämmen die Artenvielfalt und wer Backfisch isst, trägt zum Schutz der Meere bei.

ECO IS EVERYWHERE

Längst hat Nachhaltigkeit den Status des kommunikativen Differenzierungskriteriums verloren. Nachhaltigkeit wird zum Legitimierungskriterium einer immer breiter werdenden Zielgruppe. Fragt man einen beliebigen Konsumenten auf der Straße: »Willst Du mit Deinem Konsum Unternehmen fördern, die fair und umweltbewusst handeln?« Wer würde das ablehnen? 

KARMAKONSUM ODER KONSUMGUERILLEROS?

Fest steht, »Öko« hat längst das Asketische hinter sich gelassen und verknüpft Nachhaltigkeit mit einem hedonistischen Element. Ein bisschen Mülltrennung, ein paar Einkäufe im Bio-Supermarkt – gut fürs Gewissen, Balsam fürs Karma. Öko-Konsum ist keine politische Bewegung. Er hat nichts zu tun mit Boykott und schon gar nichts mit Verzicht. 

MORALICHE HEDONISTEN

oder pragmatische Idealisten – wir haben es mit keiner homogenen Gruppe zu tun, die nach festen Prinzipien handelt. Sondern um Menschen, die es als ihren gesellschaftlichen Beitrag betrachten, ihren Konsum, zumindest zeitweise, nach ihren Vorstellungen ökologisch zu gestalten. Und es werden mehr. Alle Macht geht vom Kunden aus. Auch, wenn es darum geht, die Welt besser zu machen! Die Waffe des Konsumguerilleros ist seine Entscheidungsfreiheit.

WIE LÄSST SICH MORAL INSZENIEREN?

Ob Anzeige, Webbanner bis hin zum thematisch anspruchsvollem Kundenmagazin, die Basis erfolgreicher Nachhaltigkeitskommunikation ist eine Agentur, die das Anliegen der Kunden nicht nur versteht, sondern mit Herz und Verstand vertritt. So erwächst aus Zusammenarbeit moralische Kollaboration. Das Kundenmagazin der Bio-Baumwollmarke bioRe® ist nur eines von vielen Beispielen, wie konsequente BRAND-CULTURE zu einem spannenden und vor allem erfolgreichen Produkt inszeniert wurde. Konzept, Redaktion und Gestaltung by AGEN©.

AUS NACHHALTIGER GESINNUNG NACHHALTIGES VERHALTEN MACHEN!

Um Zielgruppen und Märkte für eine effektive Nachhaltigkeitskommunikation zu erschließen, muss das Thema vor allem kognitiv nachhaltig werden. Aus ökologischen Sonntagsfahrern müssen Überzeugungs-Serientäter werden! Doch diese Konvertierung vollzieht sich nicht durch aktionistisches Green-Washing, sondern konsequenter Denke und kontinuierlichen Handeln.

ÖKO-THEMEN MÜSSEN ZU EGO-THEMEN GEMACHT WERDEN,

um Menschen emotional nachhaltig zu erreichen und zu prägen. Wir nennen das „Engagement-Transfer“. Einbindung und Belohnung schaffen Identifikation und letztlich Markentreue. Und Glaubwürdigkeit wird durch BRAND-CULTURE generiert. Gerade wenn es um die Nachhaltigkeit der Nachhaltigkeitskommunikation geht, ist Markenerfolg die Dividende konsequenter Kontinuität.

FAKT IST:

89% aller deutschen Konsumenten wünschen sich mehr nachhaltige Produkte und Dienstleistungen. 71% aller deutschen Manager glauben daran, dass die Kommunikation ethischer Themen den Unternehmenswert steigert. Nur 25 % handeln danach. Es gibt viel zu tun. Wir helfen Ihnen gerne dabei.

AGEN© KOMMUNIZIERT NACHHALTIGKEIT

Unter anderem für OTTO, Europas erfolgreichste Online Retailmarke. Wir machen gute Marken besser in dem wir nachhaltige Synergien zwischen Ethik und Unternehmenserfolg generieren.

Impressum & Datenschutz

IMPRESSUM:

AGENC GmbH

Grosse Bleichen 68, 20354 Hamburg
Deutschland
Tel.: +49 40 41 49 66 0
Fax: +49 40 41 49 66 15
E-Mail: info@agenc.de

Geschäftsführer:
Tatjana Meyer, Michael Heine

Handelsregister: Amtsgericht Hamburg HRB 92748,
Ust.Id-Nr: DE 240309602

Rechtlicher Hinweis:
Jede auszugsweise oder gewerbliche Nutzung bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung der AGENC GmbH.

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 55 Abs. 2 RStV
Michael Heine,  Tatjana Meyer

Datenschutz:

Grundsätzliches

Die AGENC GmbH hält Datenschutz und die Sicherheit von personenbezogenen Daten für sehr wichtig. Aus diesem Grund halten wir uns strikt an das Bundesdatenschutzgesetz. Im Weiteren informieren wir sie darüber, welche Daten möglicherweise bei dem Besuch der Seite agenc.de erfasst und zu welchem Zweck diese erhoben werden.

 

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten werden von uns nur dann und in dem Umfang erhoben, wie sie diese Daten von sich aus uns z. B. im Rahmen einer Registrierung oder Bewerbung zusenden. Natürlich werden diese Daten vertraulich behandelt und nur zu dem ursprünglichen Anlass der Zusendung verwendet. Die von ihnen übermittelten Daten werden weder von uns, noch von uns beauftragten Personen, Dritten zur Verfügung gestellt. Es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig, sie haben uns ihr Einverständnis erteilt oder eine behördliche Anordnung liegt hierzu vor.

 

Cookies

Wir verwenden zur Erleichterung des Besuchs unserer Webseite Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf ihrer Festplatte abgelegt und in Abhängigkeit Ihrer Browsereinstellungen bzw. einem festgelegten Zeitraum automatisch wieder gelöscht werden. Sie können ihren Browser jederzeit so einstellen, dass sie die Verwendung von Cookies zulassen, ausschließen bzw. der Einsatz von Cookies Ihrer Bestätigung bedarf.

 

Google Analytics

AGENC nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google. Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies, die im Fall eines Besuchs unserer Seite auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse und Verbesserung der Benutzung dieser Seite ermöglichen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über die Seitennutzung einschließlich Ihrer IP-Adresse werden in der Regel an Server von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen und dort gespeichert. Wir haben Google Analytics dahingehend im Code erweitert, dass die Anonymisierung der IP-Adressen gewährleistet ist. Hiernach sind keine personenbezogenen Daten mehr vorhanden. Google benutzt diese Informationen, um die Nutzung dieser Seite auszuwerten, um Berichte über die Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieser Seite verbundene Dienstleistungen, zu erbringen. Besucher dieser Seite können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung im Browser verhindern. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Seite voll umfänglich nutzbar sind. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, der Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout

Sie können die Erfassung durch Google Analytics außerdem verhindern, indem sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:

Google Analytics deaktivieren

 

Auskunftsrecht

Sie haben jederzeit das Recht, bei AGENC über die von ihnen, bei uns gespeicherten Daten Auskunft zu verlangen. AGENC wird gern auf alle angemessenen Anfragen zur Einsicht, Berichtigung, Ergänzung oder Löschung von personenbezogenen Daten reagieren. Wenden sie sich bitte hierzu an folgende Adresse:

datenschutz@agenc.de
AGENC GmbH
Datenschutzbeauftragter
Große Bleichen 68
20354 Hamburg

Wir verwenden Cookies, um die Aufrufe unserer Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen